Lernen

Gestaltung der Lernprozesse

Lernen in Gemeinschaft steht im Zentrum unserer positiven Lernkultur. Reale Begegnungen und authentische Situationen mit echten, lebendigen Lernanlässen bieten die Grundlage für die intrinsische Lernmotivation. Die handlungsorientierten Prozesse im Schulalltag ermöglichen das individuelle sowie das gemeinschaftliche Erarbeiten von Problemlösungsstrategien. 

Jedes Kind entwickelt gemeinsam mit ihrer schulischen Bezugsperson individuelle Progressionspläne. Ein kontinuierlicher Austausch von Pädagogen und Kind in regelmäßigen Gesprächen bietet hierbei die Grundlage. 

Durch den Einsatz von pädagogisch angemessenen, nachhaltigen Lernmaterialien, wird die vollständige Lernumgebung ergänzt.

Ziel der Gestaltung der Lernprozesse an der Freien Bauernhof- Waldschule Südpfalz ist es, die Lernfreude der Kinder zu unterstützen und so eine solide Grundlage für lebenslanges Lernen zu bereiten. 

Formen der Beurteilung

Unterschiedliche Möglichkeiten der Entwicklungs- und Leistungsdokumentation werden gezielt eingesetzt und genutzt:

 
Portfolio
 
Regelmäßige Selbst und Fremdreflektionen bzgl. Lernfortschritt und Sozialkompetenz mit Kind und Eltern
 
Gruppenreflektion
 
Persönliche Zertifikate können erworben werden (z.B. Werkstattdiplom,…)
 
Zeugnisse bzw. schriftliche und bei Bedarf regelschulentsprechende Bewertungen am Ende des Schuljahres begleitet durch Kind-Eltern-Lehrer Gespräche